Regentag

Die ganze Nacht lang hatte es geregnet. Der Platz ist eine Wasserwüste, wir bauen trotzdem ab und fahren im Regen bis Doolin auf einen Campingplatz. Dieser Ort eignet sich sehr gut als Ausgangspunkt für eine Tour zu den Cliffs of Moher und für eine kurze Runde zum Black Head. Kaum sind wir in Doolin, hört es auf zu regnen und die Sonne kommt hervor. Das hätte sie nicht gebraucht, denn wir gehen in den Pub zu unserem abendlichen Ritual: Leckere Irische Küche genießen, Guinness trinken und Livemusic hören.

image

image

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.