Dublin

Auch das schönste Treffen geht einmal vorbei. Wir verabschieden uns und fahren nach Dublin auf den Campingplatz. Der Bus 69, der eine Stunde Verspätung hat, bringt uns ins Zentrum in die Temple Bar. Da es schon spät ist, trinken wir nur etwas, nämlich Guinness, das wir uns bei irischer Live-Musik schmecken lassen.

Am nächsten Tag schicken wir ein Paket mit Udos bleischwerer Trophäe, eine Würdigung für 25-malige Teilnahme an allen CBX Eurotreffen, nach Deutschland. Die Paketkosten sind ebenfalls gigantisch.

Am Nachmittag besuchen wir die Guinness Brauerei und staunen über die riesige Menge Gerste, die dort für Guinness verarbeitet wird, nämlich 100.000 Tonnen im Jahr. Nach einem im Eintrittspreis inbegriffenen Guinness machen wir uns auf den Weg ins Zentrum und besuchen ein weiteres Gebäude alkoholischer Genussmittel: das Whiskey-Museum. Da wir ausgesprochene Fans von Scottish Single Malt Whisky sind, haben wir bisher dem Irish Whiskey keine große Bedeutung zugemessen. Wir werden eines besseren belehrt. Der allererste Whiskey stammt aus Irland und nach einer Probe von vier Whiskeys (für jeden) sind wir von seinem Geschmack angenehm überrascht.

Wir erleben noch einmal Dublin bei Nacht, bevor wir mit dem letzten Bus zum Campingplatz fahren.

image

image

image

image

Ein Gedanke zu „Dublin

  1. Hallo, Ihr beiden,
    das macht sich ja gut mit Guiness!!! Und Harp auch noch.
    Schön ist’s, was Ihr alles macht. Ich bewundere Euch.
    Noch eine gute Reise und kommt gesund wieder heim.

    Grüße von Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.