1. Tag auf den Färöern

Wir sind tatsächlich in Torshavn, der kleinsten Hauptstadt Europas, gelandet. Die Färöer liegen am Ende der Welt, aber hier pulsiert dennoch das Leben. Vormittags lassen wir den Auspuff reparieren, während wir einen Stadtbummel durch die Altstadt unternehmen. Unterwegs sehen wir eine Art Spielplatz, der sich beim Näherkommen als kostenloses Fitnessstudio entpuppt. Ganz versteckt entdecken wir einen Friedhof, sehr schön gelegen, umgeben von prächtigen Blumenwiesen.

093

100

Øssur hat uns auch ein Fischrestaurant mit Namen „Barbara“ empfohlen. Zufällig erblicken wir es in einem der grasbewachsenen Häuser am Hafen und reservieren gleich für abends einen Tisch.

106

201

Nachmittags fahren wir nach Vestmanna und besichtigen bei einer Bootstour die spektakulären sogenanten Vogelklippen. Wir haben Glück: wir sehen viele von diesen niedlichen Papageientauchern. Leider sind sie so schnell, so dass wir sie auf keinem Foto einfangen können. Von dieser großartigen Landschaftskulisse sind wir zutiefst beeindruckt.

Zurück in Torshavn essen wir wirklich lecker und exklusiv im Fischrestaurant „Barbara“. Wir können den Koch  und das Restaurant wärmstens empfehlen.

246

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.