Relax

Der 1. Januar 2019 fängt gut an. Es ist leicht bewölkt und wir fahren entspannt nach Miami zum Everglades Resort.
Der Campingplatz ist groß, sauber, ruhig, hat Strom und Wifi…
Die böse Überraschung aber ist der Preis. Es werden für zwei Personen, ein Zelt und ein Motorrad über 80 Dollar verlangt. Wir buchen für zwei Tage.

Nach dem Zeltaufbau fahren wir zum Supermarkt und anschließend noch zu einem anderen Campingplatz. Der liegt auch ganz in der Nähe im Larry & Penny Thompson Memorial Park und kostet nicht einmal 20 Dollar.

Morgen fahren wir zu Tacho-Eddie und übermorgen steht unser Zelt auf dem Platz im Memorial Park.

Da war noch alles in Ordnung.

Der Tacho liegt jetzt bei Leos Speedometer in Miami und wir haben den Kostenvoranschlag. Die Beschaffung der Ersatzteile und die Reparatur dauert ca. zwei Wochen. Ohne Kilometerzähler können wir schlecht fahren, also nehmen wir das Angebot an.

Wir ziehen mit unserem Zelt um auf den Campingplatz im Larry and Penny Thompson Park. Es ist ein schöner Platz und mit 19,60 Dollar der bisher billigste.

Vom Campingplatz ist es nicht sehr weit nach Miami Beach. Wir fahren mit der CBX hin, leihen jeweils ein Fahrrad aus und radeln relaxt durch den „Winter“.

Ein paar Fotos von der Radtour sind HIER zu sehen.

Miami ist natürlich nicht der südlichste Punkt der USA, der liegt ca. 90 Meilen nördlich von Cuba. Da müssen wir hin!

Ein schönes Zwischenziel auf dem Weg dorthin ist hier:
N 24° 46.282′ W 080° 56.564′

Kostenlos zum süffigen kalifornischen Rotwein gibt es phantastische Sonnenuntergänge bei angenehmen 25° C.

Ohne genormte Handschuhe, ohne Helm… einfach den Sound des Sechzylinders genießen.

Aber auch dieser Platz hier ist nicht schlecht.

N 24° 34.314′   W 081° 43.895′

Inzwischen sind wir am südlichsten Punkt der U.S.A. angekommen. Ab jetzt geht es für die nächsten acht Monate nur noch nordwärts.

Wer mehr über die Keys wissen möchte, kann HIER einmal nachschauen. Da findet man die Herkunft des Namens, Flora, Fauna und die Liste der Inseln.

Ein paar Fotos von uns sind Hier zu sehen.

Den reparierten Tacho haben wir wieder. Die CBX ist somit wieder komplett und läuft wie sie soll.

2 Gedanken zu „Relax

  1. Der Anfang hört sich ja gut an , aber der letzte Satz stimmt nachdenklich. Drück die Daumen für euch , damit das noch nicht zu arg wird . Nehmt alles gelassen und denkt daran , ihr habt Urlaub . Viele Grüße von uns allen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.