Von Halifax nach New York

Von Upper Sackville sind es gerade einmal 200 km und wir müssen nicht eilen, die Fähre nach Saint John geht erst um 17 Uhr. Um 16 Uhr ist Loading time und  19:15 Uhr gehen wir in Saint John von Bord. Es ist schon stockdunkel und die Stadt ist voller Baustellen. Nach gut einer Stunde haben wir etwas für die Nacht gefunden. Nicht ganz preiswert, aber sauber.
Ein kleines Highlight zum Abschluss des Tages gibt es noch. Es ist der Pub „Downunder“ in einer Tiefgarage. Es gibt Livemusik, leckeres Bier und ein nicht überkandideltes Publikum.

Der Montagmorgen beginnt sehr kalt, so dass wir erst gegen 11 Uhr losfahren. Nach gut einer Stunde sind wir an der Grenze zu den U.S.A.
Es ist nicht viel los, aber wir verbringen fast eine Stunde dort. Am Ende bezahlen wir 12 Dollar und haben jeweils ein Visum für ein Jahr U.S.A.

Wir fahren weiter in Richtung Süden. Weit kommen wir nicht, denn es regnet sehr stark. Zum Glück sehen wir eine Tankstelle mit Motel. Wir checken ein, stellen das Mopped unters Dach und hören den Regen bis weit in die Nacht hinein.
Der nächste Morgen beginnt mit Nebel und Kälte, so dass wir auch erst wieder nach zehn Uhr loskommen. Sind wir gestern 200 km gefahren, müssen wir heute unbedingt mindestens 500 km machen.
Aber auch das wird nichts, nach 300 km ist Schluss. Die Kälte und die hereinbrechende Dunkelheit beenden den Tag. Wir übernachten im Motel in Scarborough.

Das Motel wurde von Indern betrieben und da wir uns mit Indien/Indern ein wenig auskennen, haben wir im Schlafsack übernachtet und nicht in der „frisch“ bezogenen Bettwäsche.
Wie jeden Tag üblich warten wir mit dem Start bis die Temperaturen erträglich sind. Also mindestens 6° C. Wir fahren die Interstate 95 in Richtung Süden bis kurz hinter Boston. Dann wechseln wir auf die 295 und fahren zum Camping Odetah in  Bozrah/Connecticut.
Insgesamt haben wir heute vier Bundesstaaten durchquert: Maine, New Hampshire, Massachusetts und Connecticut.

CBX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.