Pause in der Zivilisation

Diese Pause von unserer Panamericanatour wollen wir natürlich aktiv nutzen. Deshalb haben wir uns heute für das CBX Treffen in Frankreich angemeldet, ebenso ist die Anmeldung für das Classic Racing in Spa abgeschickt.
Ein wenig Schrauberarbeit ist bei beiden CBX aber noch angesagt: Ventile einstellen, Steuerketten spannen. Öl und Ölfilter wechseln, Batterien laden, Reifen erneuern…

Hier ein paar Impressionen von 2018  

 

 Pressemitteilung von Spa Francorchamps:

In Francorchamps, wie in alten Zeiten !

Rund drei Monate vor Beginn der Bikers’Classics 2020 und trotz der Unsicherheit, die durch die Corona-Krise entsteht, treibt DG Sport Events die Planungen seiner Veranstaltung voran, denn bald werden wieder bessere Zeiten kommen. Bis dahin: Hier folgt ein Rückblick.

Es war die Zeit der knatternden und qualmenden Zweizylinder. Es war die Zeit der dicken englischen Einzylinder mit Ventilen, angehängt an einer beeindruckenden Donnerbüchse als Auspuff, der eine ernste und unnachahmliche Melodie von sich gab. Jahrzehnte lang sind es die Vierzylinder gewesen, die bis ins Unendliche in die Touren stiegen. Im Laufe der Jahre, ob nun zwei, drei, vier, fünf, sechs oder gar acht Zylinder, begab man sich in andere Lärm-Klassen, die noch mehr berauschten! Diese Stimmung kam alle Jahre am ersten Juli-Wochenende wieder auf…in Francorchamps: Für viele schlichtweg die schönste Rennstrecke der Welt!

Ist diese Bezeichnung übertrieben? Mitnichten! Die Rennstrecke befindet sich in einer der schönsten hügeligsten Gegenden der Ardennen. Sie ist einzigartig, nicht zuletzt wegen des Raidillon. Es handelt sich dabei um eine schnelle unverwechselbare Kurve, die durch ein imposantes positives Gefälle heraussticht. Am Fuße des Raidillon folgt das Publikum dem Treiben auf der Rennstrecke. Nach der Abfahrt zur Eau Rouge und ihrer Linkskurve kommt eine Rechtskurve. Das Gefälle ist so hoch, dass es bei den Zuschauern den Eindruck erweckt, die Fahrer würden das Motorrad gegen die Wand lehnen.

Am ersten Juli-Wochenende 2020 erleben wir wieder das einstige Moto GP-Feeling. Denn auch dieses Jahr wird das große Motorrad-Fest zelebriert: Am 3. 4. und 5. Juli wird Francorchamps „the place to be“ sein für alle Motorradsport-Fans.

Die Zeiten, in denen unter anderem Surtees, Hailwood oder Agostini ihre Siege in den Ardennen feierten, sind zurück. Wer damals anwesend war, bekommt die Gelegenheit, die Motorräder wieder live zu sehen. Wer diese Zeiten nicht erlebt hat, kann sie dann am ersten Juli-Wochenende zum ersten Mal auf der Strecke begutachten sowie zahlreiche andere Motorräder, die in der Vergangenheit in Francorchamps Ruhm erworben haben.

Die Bikers’Classics, von DG Sport organisiert, feiern dieses Jahr ihre 16. Auflage. Das Fest findet auch rund um die Rennstrecke statt. Die „4 hours of Spa classic“ und mehrere Oldtimer-Rennen werden ebenfalls ausgetragen. Nicht zu vergessen: die spektakulären Side-cars.

Die Bikers’Classics bieten ebenfalls Ausstellungen im Fahrerlager an. Hier sind Motorradzubehör und Oldtimer zu entdecken, die einst sehr erfolgreich waren auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps

Am 9. Juni dann die folgende Mitteilung:

Trotz guter Vorbereitungen von unserer Seite werden wir nicht am Classics Racing in Spa Francorchamps teilnehmen. Die Bedingungen sind für uns unannehmbar. Ohne Zuschauer und einen Tag weniger, wie es die ganze Zeit über hieß, können wir leben. Es fehlt zwar etwas, aber für uns ist es kein fauler Kompromiss.
Dann aber wurden die Bedingungen vom Veranstalter noch einmal dahingehend geändert, dass man den ganzen Tag mit Maske gehen muss und das Areal von 20 Uhr bis zum nächsten Tag 7 Uhr nicht betreten werden darf. Eine Begleitung wurde ebenfalls nicht erlaubt.

Das Maß des Erträglichen ist überschritten.

Unseren Neustart für „Rechts und Links der Panamericana“ haben wir auf das Frühjahr 2021 verlegt. Die Ausrüstung ist überholt und komplett. Aber gibt es das Hotel in Bogota noch, steht überhaupt die CBX noch da?

Wir haben nachgefragt und auch eine beruhigende Antwort bekommen:

Muy buenas días

 

 

Es un placer saludarlos señor Udo Galkowski y señora Gabriele Jäschke. Esperamos y deseamos que se encuentren muy bien ustedes y sus personas queridas. La moto se encuentra en perfectas condiciones y no ha sido necesario moverla de donde quedó estacionada. Entendemos que es una situación difícil para todos y agradecemos que quieran estar al día con el pago del parqueadero de la moto. Nosotros como hotel les ofrecemos seguir con el mismo costo de arrendamiento por un valor de 180.000 pesos Colombianos por mes. Como aún no sabemos cuánto vaya a durar de más esta situación ofrecemos poder pagar al momento de su llegada de nuevo al hotel Casa Baquero sin importar el tiempo que transcurra. Pueden estar tranquilos por el cuidado de su moto. Esperamos verlos en cuanto se pueda.

adjunto envio fotografias de la moto

Un cordial saludo.

Hotel ********. Su casa en Bogotá

Wir haben nicht nur eine Website für unsere (Reise) Aktivitäten. Ab und zu schreiben oder teilen wir auch etwas auf Facebook. Das betrifft hauptsächlich Musik, Bücher, Zeitschriften, Gesellschaft, CBX (ganz wichtig!)….
Zu finden sind wir unter CbxSixoffender   und  Gaby Jaes

Zur rechten Zeit am rechten Ort

Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm.

Der Wetterbericht verheißt schönes Spätsommerwetter, ideal um wieder einmal das Zelt in der Natur aufzubauen. Natürlich verknüpfen wir das Angenehme mit dem Nützlichen und gehen auf die Querdenker Demonstration nach Berlin. Am 1. August waren wir schon nicht dabei, dann eben zum zukünftigen historischen Datum, dem 29. August 2020. Es ist genug mit der sogenannten neuen Normalität. Verschiedene Dinge und Personen müssen weg, damit wir wieder eine Zukunft haben und zu unserer CBX nach Kolumbien kommen.

Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.
Victor Hugo

Ein kleiner Hinweis: Die meisten verlinkten Fotos auf dieser Site liegen bei „Google Fotos“. Wenn man den Fotolink anklickt, öffnet sich „Google Fotos“. Dort sieht man oben rechts drei senkrecht untereinander stehende Punkte


Wenn man darauf klickt, erscheint folgendes Menü:
Klickt man dort auf „Diasshow“, kann man ganz entspannt die Fotos im Vollformat betrachten.

Mehr Fotos von Berlin gibt es HIER zu sehen