Pause in der Zivilisation

Diese Pause von unserer Panamericanatour wollen wir natürlich aktiv nutzen. Deshalb haben wir uns heute für das CBX Treffen in Frankreich angemeldet, ebenso ist die Anmeldung für das Classic Racing in Spa abgeschickt.
Ein wenig Schrauberarbeit ist bei beiden CBX aber noch angesagt: Ventile einstellen, Steuerketten spannen. Öl und Ölfilter wechseln, Batterien laden, Reifen erneuern…

Hier ein paar Impressionen von 2018  

 

 Pressemitteilung von Spa Francorchamps:

In Francorchamps, wie in alten Zeiten !

 

Rund drei Monate vor Beginn der Bikers’Classics 2020 und trotz der Unsicherheit, die durch die Corona-Krise entsteht, treibt DG Sport Events die Planungen seiner Veranstaltung voran, denn bald werden wieder bessere Zeiten kommen. Bis dahin: Hier folgt ein Rückblick.

Es war die Zeit der knatternden und qualmenden Zweizylinder. Es war die Zeit der dicken englischen Einzylinder mit Ventilen, angehängt an einer beeindruckenden Donnerbüchse als Auspuff, der eine ernste und unnachahmliche Melodie von sich gab. Jahrzehnte lang sind es die Vierzylinder gewesen, die bis ins Unendliche in die Touren stiegen. Im Laufe der Jahre, ob nun zwei, drei, vier, fünf, sechs oder gar acht Zylinder, begab man sich in andere Lärm-Klassen, die noch mehr berauschten! Diese Stimmung kam alle Jahre am ersten Juli-Wochenende wieder auf…in Francorchamps: Für viele schlichtweg die schönste Rennstrecke der Welt!

Ist diese Bezeichnung übertrieben? Mitnichten! Die Rennstrecke befindet sich in einer der schönsten hügeligsten Gegenden der Ardennen. Sie ist einzigartig, nicht zuletzt wegen des Raidillon. Es handelt sich dabei um eine schnelle unverwechselbare Kurve, die durch ein imposantes positives Gefälle heraussticht. Am Fuße des Raidillon folgt das Publikum dem Treiben auf der Rennstrecke. Nach der Abfahrt zur Eau Rouge und ihrer Linkskurve kommt eine Rechtskurve. Das Gefälle ist so hoch, dass es bei den Zuschauern den Eindruck erweckt, die Fahrer würden das Motorrad gegen die Wand lehnen.

Am ersten Juli-Wochenende 2020 erleben wir wieder das einstige Moto GP-Feeling. Denn auch dieses Jahr wird das große Motorrad-Fest zelebriert: Am 3. 4. und 5. Juli wird Francorchamps „the place to be“ sein für alle Motorradsport-Fans.

Die Zeiten, in denen unter anderem Surtees, Hailwood oder Agostini ihre Siege in den Ardennen feierten, sind zurück. Wer damals anwesend war, bekommt die Gelegenheit, die Motorräder wieder live zu sehen. Wer diese Zeiten nicht erlebt hat, kann sie dann am ersten Juli-Wochenende zum ersten Mal auf der Strecke begutachten sowie zahlreiche andere Motorräder, die in der Vergangenheit in Francorchamps Ruhm erworben haben.

Die Bikers’Classics, von DG Sport organisiert, feiern dieses Jahr ihre 16. Auflage. Das Fest findet auch rund um die Rennstrecke statt. Die „4 hours of Spa classic“ und mehrere Oldtimer-Rennen werden ebenfalls ausgetragen. Nicht zu vergessen: die spektakulären Side-cars.

Die Bikers’Classics bieten ebenfalls Ausstellungen im Fahrerlager an. Hier sind Motorradzubehör und Oldtimer zu entdecken, die einst sehr erfolgreich waren auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps