Alle Beiträge von Udo G.

Herbst

Die Reiseseiten von CBXEXTRAS haben wir vorläufig auf Eis gelegt. Sie ruhen so lange bis wir wieder in Kolumbien sind oder Vorbereitungen für die Reise dorthin treffen.
Aktiv sind wir aber trotzdem. Täglich gehen wir in die umliegenden Wälder oder Weinberge oder laufen auch mehr als 20 km durch die herbstliche Gegend.

 

Nach unserer zweijährigen Abwesenheit (unfallbedingt) waren wir wieder einmal zum CBX Treffen in der Schweiz. Das Treffen war sehr gut organisiert und mit knapp 20 CBX auch gut besucht. Die Teilnehmer kamen aus der Schweiz, Holland, Südfrankreich und Deutschland. Das Wetter und die zackige Ausfahrt waren super, das Bergrestaurant Gfellen als Lokalität rundete das Treffen ab.

Einige Fotos vom Treffen HIER

Spa Francorchamps 2018

Wir sind in Spa Francorchamps beim Classic Racing.
Nach mehr als 4 Stunden Autobahnfahrt durch unzählige Baustellen waren wir kurz nach 16 Uhr am Welcome-Center, haben unsere Unterlagen abgeholt, haben aufgebaut, sind zur technischen Abnahme gefahren und sitzen nun beim wohlverdienten Feierabendbier. Morgen um 10 Uhr geht es auf die Rennstrecke.

Cooking With Elvis

Mit der CBX am Glemseck

Wir waren wieder mit den CBXen beim 101 am Glemseck. In diesem Jahr ohne              Ausstellungszelt, was ich einmal als „nicht so gelungen“ bezeichnen möchte. Die Ursache für die Nichtaufstellung lag auch in der mangelnden Bereitschaft der CBX Fahrer zur Mitwirkung. Nach ein paar Bierchen und dem ständigen Schrei nach Revolution von Elvis, war die Sache klar: 2018 wird wieder ein CBX-Zelt am Glemseck stehen.

Ansonsten gab es sehr viel Kommerz, viel Prominenz (u.a. Freddie Spencer und Kevin Schwantz) und jede Menge schöne Motorräder.

Herm auf der CBX am GlemseckHonda, keine CBX, am Glemseck

Mehr Fotos

 

 

CBX EUROTREFFEN am Edersee

 

Wir haben die schöne Stadt Dresden verlassen und fahren in Richtung Edersee zum 27. CBX EUROTREFFEN. Je weiter wir nach Westen kommen, umso dunkler wird der Himmel. Gegen 15 Uhr ist es dann soweit – wir müssen die Regenkombis anziehen. Es schüttet wie aus Eimern. Kurz vor 17 Uhr sind wir auf dem Platz und bauen im strömenden Regen das Zelt auf. Eine Nennung abgeben können wir  nicht, denn die Anmeldung ist nicht besetzt. Auch mit dem Abendessen gibt es für uns Probleme. Da wir keine Essenmarken bekommen können, die gibt es nämlich an der Anmeldung, müssen wir warten. Warten mit anderen markenlosen CBX Fahrern, die ebenfalls betroffen sind. Die Markeninhaber sind irgendwann fertig und wir dürfen die Reste verspeisen. Manche wollten nicht warten und haben den örtlichen Pizzalieferdienst verständigt. Der freut sich natürlich und liefert auch prompt.

Die nächste Unzulänglichkeit betrifft die Duschanlagen. Sie sind bis Montag früh wegen ???? geschlossen. Diese Unorganisiertheit zieht sich das ganze Wochenende hin und zwar durch alle Belange. Die Teilnehmer machen aber notgedrungen das beste daraus – zum Glück gibt es genug Bier und Olaf macht anständige Bikermusik.

Fazit für uns: Ein vom jetzigen Vorstand „organisiertes“ Treffen werden wir nicht wieder aufsuchen und meine Mitgliedschaft im CBX Club Deutschland wird am 31. Dezember 2017 enden.

Zelt mit CBX

CBXen auf dem PlatzCBX BremseCBX EnthusiastsBier - CBXDas Letzte

Wandertag

Für heute sagt der Wetterbericht leichte Bewölkung und keinen Regen voraus. Wir gehen also zu Fuß in die Karpaten, so der Beschluss. Den gleichen Wetterbericht müssen auch noch andere ca. 2000 Menschen gehört haben. Es gibt einen schönen und sehr steinigen Weg von Skalnaté Pleso nach Stary Smokovec, den die besagten 2000 ebenfalls kennen. Nun ja, am Ende des heutigen Tages haben wir 1000 Höhenmeter und knapp 20 km Wegstrecke hinter uns.

Wir verbringen den dritten Abend auf dem Campingplatz Rijo bei Steiger und Pêcená Klobása.

CBX Standort

CBX neben Hilleberg

Berge ohne CBX

Berg ohne Pro Link

P1060181

 

Der Samstag in Bratislava

Wir fahren mit der Tram ins Zentrum. Die Außenbezirke erinnern noch  stark an die kommunistische Baukultur. Das Zentrum mit der Burg dagegen ist sehr aufwendig restauriert. Es reiht sich ein Lokal an das andere. Die ganze Innenstadt ist eine riesige Theke. Legionen von Touristen nehmen es dankend an. Wo sonst auf der Welt kann man noch so preiswert sehr gutes Bier (immer nur halbe Liter) trinken wie hier in Bratislava?

P1060077 P1060088 P1060090 P1060100