Zu den Western Islands

Unsere Fähre von Oban zur Insel Barra geht erst am Nachmittag. Hinter dichten Wolken ahnen wir die Sonne. Wir warten darauf, dass sie durchbricht um einmal die Berge in ihrer ganzen Pracht fotografieren zu können. Bis zum Mittag wird es nichts und wir fahren nach Oban. Dort warten wir auf die Fähre, die schon über eine Stunde Verspätung hat. Kurz vor 16 Uhr kommen wir endlich los und sind pünktlich zum Sonnenuntergang auf dem Campsite auf Barra, direkt am Meer. Viel mehr als in’s Pub zu gehen und Pläne für den Samstag zu machen, können wir heute nicht mehr tun.

Der Samstag beginnt ziemlich früh, denn wir wollen auf den Heaval. Das ist der Hausberg von Barra und er bietet eine phantastische Sicht auf die umliegenden Inseln.

Am Nachmittag sind wir zurück, verweilen im Kaffee, bestellen Abendessen im Hotel, schauen die CBX durch und fahren eine  Runde um die Insel. Zwei Pint „Belhaven Best“ und das tosende Meer sorgen für eine angenehme Nacht.

Oban
Oban

image

Blick aus dem Zelt
Blick aus dem Zelt

image

Ein Gedanke zu „Zu den Western Islands

  1. Hallo Gaby und Udo, scheint wieder ein super Urlaub zu sein. Wirklich ganz tolle Bilder. Weiterhin unfallfreie Fahrt und genügend Gripp auf den Rädern. Bis die Tage im Schwarzwald. Gruß
    Wolfgang und Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.